Statistiken und Fakten

Entwicklung von laufender Verzinsung und Garantiezins

Quellen:

  • GDV
  • Assekurata, Statista.de

Bei Lebensversicherungen ist für den Versicherten die laufende Verzinsung von Bedeutung. Sie setzt sich aus Garantiezins und Überschussbeteiligung zusammen. Vor allem die Überschussbeteiligung hängt vom Kapitalanlageergebnis des jeweiligen Versicherers ab. Sind Leistungen aus den Verträgen fällig, dann werden die Überschussbeteiligungen ausgeschüttet und erhöhen die Auszahlungssummen.

Somit ist für den Versicherten auch die Höhe des Garantiezinsens von Interesse. Je höher der Zins ausfällt, desto besser für den Verbraucher. Die schlechte Nachricht: Garantiezinsen und laufende Verzinsung sinken schon mindestens seit 2000.

Anzahl der Verträge für Kapitallebensversicherungen

Quellen:

  • GDV

Im Diagramm ist deutlich zu erkennen, dass der Bestand an Lebensversicherungen in Deutschland Jahr für Jahr zurück geht. Jährlich werden bestehende Veträge aufgelöst, weil sie auslaufen oder gekündigt werden, es werden allerdings nicht im gleichen Maße Neuverträge abgeschlossen.

Der fallende Trend schaut in diesem Diagramm recht konstant aus. Ein Blick auf die prozentualen Veränderungen zu den jeweiligen Vorjahren zeigt allerdings, dass die Anzahl der Lebensversicherungen zwischen 2016 und 2017 bisher am drastischsten abnahm, bezogen auf den Beobachtungszeitraum.

Wachstum des Bestands an Kapitallebensversicherungen

Quellen:

  • GDV, eigene Berechnungen

Beitragseinnahmen und Versicherungsauszahlungen deutscher Lebensversicherer

Quellen:

  • GDV

Das Jahr 2016 war ein schwieriges Jahr für die deutschen Lebensversicherer, denn die Lebensversicherungs-Betriebseinnahmen lagen unterhalb der Verischerungsauszahlungen. Das bedeutete ein Verlustgeschäft für die Versicherer und hätte sich auf lange Sicht negativ auf die Versicherungsnehmer und Beitragszahler ausgewirkt. Doch das Jahr 2017 verlief deutlich besser, die Einnahmen (86,5 Mrd. Euro) überstiegen wieder erkennbar die Ausgaben (76,8 Mrd. Euro).

Im Jahresvergleich 2016/2017 blieben die Einnahmen fast konstant, der Betrag der Versicherungsauszahlungen nahm aber deutlich ab. Dieser Rückgang in 2017 war erwartungsgemäß, da 2016 viele Verträge ausgezahlt wurden, die im Jahr 2004 mit Blick auf das Alterseinkünftegesetz geschlossen worden waren und in 2016 die steuerrechtlich erforderliche Mindestlaufzeit von 12 Jahren erfüllt hatten.

Anbieter für Verkauf und Kündigung im Vergleich

Welche Anbieter beim Aufkauf oder Kündigen von Lebensversicherungen besonders attraktive Angebote machen, zeigen unsere Vergleiche auf den folgenden Seiten:

Anbieter, welche Lebensversicherungen auch beleihen, stellen wir Ihnen als Alternative zum Verkauf auf dieser Seite vor: