policendirekt

policendirekt feierte 2014 sein 10-jähriges Firmenjubiläum. Seit dieser Zeit entwickelte sich Policen Direkt kontinuierlich weiter und bezeichnet sich selbst heute als Marktführer im Zweitmarkt für Lebensversicherungspolicen.

Betrachtet man den Kooperationspool der Frankfurter erscheint die Marktführerschaft plausibel: mehrere hundert Volks- und Raiffeisenbanken sowie 80 Prozent der Sparkassen arbeiten eng mit policendirekt zusammen. Dazu kommen tausende Versicherungsmakler und freie Finanzberater.

Als direkte Tochter der European Policy Exchange Ltd. Generiert die policendirekt mit 40 Mitarbeitern allein am Standort Frankfurt ein Ankaufsvolumen von bis zu 40 Millionen Euro jährlich. Darüber hinaus verwaltet die Gesellschaft im Auftrag von anderen Finanzinstituten einen Policen Bestand von über 1,2 Milliarden Euro.

Die Hauptgeschäftsfelder der policendirekt teilen sich in zwei Kernbereiche auf: Den Ankauf von Lebensversicherungspolicen und deren Beleihung. Darüber hinaus bietet policendirekt der Kundschaft an, selbst Investor auf dem Zweitmarkt für verkaufte Lebensversicherungen zu werden? Darüber hinaus verwaltet policendirekt 1,2 Mrd. Euro in Fonds und Policen und engagiert sich bei der Bewertung von geschlossenen Fondsbeteiligungen.

Lebensversicherung beleihen

Um einen überschaubaren finanziellen Engpass zu überbrücken, muss die Lebensversicherung nicht gekündigt oder verkauft werden. Speziell wenn die Verträge schon länger laufen und entsprechend schöne Renditen in einer Zeit historisch niedriger Zinsen produzieren. Stattdessen ist es eine Überlegung wert, die Lebensversicherung zu beleihen.

Konditionen

3,69%
effektiver Jahreszins
3,63%
gebundener Sollzins
293,60€
monatliche Rate
10.569€
Gesamtkreditbetrag